Bezirk Nordhessen

Bildungsurlaub

Die Macht der Medien

Wie werden die bunten Bilder produziert, wie wirken sie auf uns?

Der Einfluss der Medien auf politische Entscheidungen wird offensichtlich immer größer und für den Einzelnen unüberschaubarer. Als ein Beispiel für den Einsatz der Medien als „emotionsgeladenes Hightechspektakel“, gilt der Irakkrieg. Sind die Medien inzwischen schon die „Macher“ von Politik, und nicht mehr nur Berichterstatter? Wir schauen hinter die TV- Kulissen und besuchen einen öffentlich-rechtlichen und privaten Sender, den WDR und RTL in Köln.

 


 

„Darf´s ein Löffelchen mehr sein ?“

Vom nett sein zum echt sein – Kommunikation und Wertschätzung in der Altenpflege Wir befinden uns aktuell in einem erheblichen demographischen Wandel, unsere Gesellschaft wird immer älter, dieser Herausforderung müssen wir uns stellen.

Nie zuvor war der Bedarf an Pflege so hoch und die Diskussion über Qualitätssicherung so groß wie heute. Durch diesen Wandel ändert sich auch der Blick auf die Pflege und es wird viel mehr Wert auf die Ethik und die Haltung der Pflegenden gegenüber den Pflegebedürftigen gelegt. Ein Leitbild dieses Bildungsurlaubs ist daher die Entwicklung einer wertschätzenden Grundhaltung anderen gegenüber. Diese ist wichtig um auch in schwierigen Situationen, die der Pflegealltag bereit hält (z. B. Sterbebegleitung) einfühlsam sein zu können und andere bewusst wahrzunehmen.

Besonders elementar dabei ist eine gezielte Kommunikation um mehr Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten zu erzeugen und befriedigende Beziehungen aufbauen zu können. Es ist wichtig zu wissen was wir fühlen und möchten und dies klar zu formulieren um eine gewünschte Reaktion des Gegenübers zu erreichen. Da alle Menschen die gleichen Bedürfnisse haben und sich nur die Strategien diese zu erfüllen voneinander unterscheiden, ist es ein Teil der Arbeit auch die Bedürfnisse hinter dem Gesagten zu erkennen. Ziel dieses Bildungsurlaubs ist es, die Teilnehmer für eine respektvolle Kommunikation und die Bedürfnisse im Umgang mit den zu Pflegenden zu sensibilisieren.

 


Multikulti

Multikulturelles Zusammenleben und interkulturelles Lernen

Deutschland ist de facto seit den 60er Jahren ein Einwanderungsland. Aber erst mit dem Inkrafttreten des neuen Zuwanderungsgesetzes im Januar 2005 hat sich die BRD offi ziell dazu bekannt. Wie bunt Deutschland ist, lässt sich am augenscheinlichsten in der Weltstadt Berlin beobachten. Unter diesen Menschen mit ausländischer Herkunft ist auch eine hohe Anzahl an Kindern und Jugendlichen zu finden.

Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie geht die Gesellschaft mit dieser zunehmenden Vielfalt um? Wir besuchen u. a. Einrichtungen, wie den Europakindergarten und schauen uns Kunst- und Kultureinrichtungen auch für Jugendliche unter diesem Schwerpunkt an.


Bildung und Lernen im Vorschulalter

Spätestens seit „Pisa“ ist das Thema Bildung so wichtig wie nie zuvor und gesellschaftspolitisch in aller Munde.

Die heutige Gesellschaft ist eine Wissensgesellschaft. Besonders im so genannten Land der „Dichter und Denker“ wird großer Wert auf eine gute Bildung gelegt. Dabei gibt es unterschiedliche Formen von Bildung und noch zahlreichere Arten des Lernens. Ken Robinson, ein Kreativitätsforscher, stellt die These auf, dass das heutige Bildungssystem Kindern kontinuierlich ihre Kreativität ab erzieht. Diese sei jedoch von elementarer Bedeutung für den zukünftigen Erfolg unserer Gesellschaft. Dies ist nur eine These der wir in diesem Bildungsurlaub nachgehen werden. Vor allem werden wir verschiedene Orte kennen lernen an denen Bildung stattfindet, z.B. Kindergärten, Kinderbibliothek, Erlebnisspielplatz und vielen mehr, so dass wir uns am Ende der Woche ein abgerundetes Bild zu diesem Thema machen können.

Kontakt
  • in Kassel:
    Wilhelmshöher Allee 32a
    34117 Kassel
    Tel. 0561 5076 470
  • in Fulda:
    Langebrückenstr. 14
    36037 Fulda
    Tel. 0561 5076 473
Aktion 2017
Kindern Ferien schenken
Downloads
  • Hier bekommst du unser aktuelles Programm zum Download
Twitterfeed

Follow Me on Twitter